Verschleißteile :-)

So sah die Hinterradbremse nach der Tour aus (oben zum Vergleich ein neuer Bremsklotz):
Bremsscheibe
In Österreich hatte ich schon gemerkt, dass die Beläge runter sind, aber im Regen Beläge wechseln macht auch nicht gerade Spass. Und die Scheibe war eh fällig …

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Verschleißteile :-)

Zu Hause

15:00 bin ich bei schönsten Motorradwetter wieder zu Hause.
Km Stand 65.797, wir waren in den 12 Tagen also 3745 km durch 7 Länder unterwegs.
Wir haben wieder viel erlebt und viele nette, hilfsbereite Menschen kennengelernt (wir konnten es ja auch gebrauchen :-))
Demnächst werde ich die Bilder noch durch bessere Fotos ersetzen und den einen oder anderen Beitrag ausführlicher schreiben.
Also wer mag, einfach in 2 oder 3 Wochen hier noch einmal vorbeischauen.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Zu Hause

Ende der gemeinsamen Tour

So, nun sind wir zwar noch nicht zu Hause, aber hier am Rasthof Augsburg trennen sich Alex‘ und meine Wege. Er fährt weiter zu seinem Vater und ich die restliche 180 km mach Erdmannhausen.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ende der gemeinsamen Tour

Sa 8:30, immer noch Regen

Der Blick aus dem Fenster zeigt wieder strahlend-grauen Himmel und diese von uns gehasste H2O Verbindung die vom Himmel fällt, auch bekannt als Regen. Bis Augsburg wollen Alex und ich gemeimsam fahren. Dann geht es für jeden von uns das letzte Stück noch allein bis nach Hause.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sa 8:30, immer noch Regen

Tafelspitz und Palatschinken

Joa mei war der guat, der Tafelspitz und der Marillenpalatschinken. Jetzt ist das seelische Gleichgewicht wieder im Lot. Wenn jetzt noch das Wetter morgen mitspielt…

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tafelspitz und Palatschinken

Braunau am Inn

Ja, genau, das Braunau, wo Adi schon Bekanntschaft mit Mercedes gemacht hat (wer es noch nicht kennt: bei YouTube mal nach ‚Adolf Mercedes Werbung‘ suchen). Katrin hat mir gerade geschrieben, dass Braunau viele schöne Kirchen haben soll. Aber leider ist es wie gestern: wir sind durchnässt, durchgefroren und auch mit den Nerven – sagen wir mal, nicht ganz am Anfang. Es ist unglaublich wie sich Wasser seinen Weg durch bzw. vorbei an wasserdichten Materialien sucht: ich war ausstaffiert mit Regenkombi und wasserdichten Überhandschuhen, und trotzdem sind Hände und Brust patschnass und kalt. Keine Ahnung wie das geht. Aber die Daytonas halten. Nach 3-5 Stunden (je nach Regenstärle) wird es etwas kühl und klamm, aber einen richtigen Wassereinbruch gab es bisher nicht. Aber jetzt gehen wir erst mal etwas essen.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Braunau am Inn

Es hat sich eingeregnet

Deprimierender Blick aus dem Fenster. Habe gerade den Wetterbericht für Wien geschaut: ab morgen soll es ja besser werden. Aber was macht man hier den ganzen Tag in MosonDingsBums?

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Es hat sich eingeregnet

Mahlzeit 2

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mahlzeit 2

Bei strahlend-grauem Himmel…

…und zunehmend starken Regen haben wir uns Richtung Österreich vorangekämpft.

Kaum waren wir über die Schengen-Grenze, kamen die ersten Tröpfchen, nach Budapest dann nur noch Dauerregen. Jetzt sind wir hier in dem Ort mit dem unaussprechlichen Namen ‚Mosonmagyarovar‘ in einem kleinen Hotel, haben unserer nassen Klamotten über das ganze Zimmer verteilt und sitzen gerade beim Essen. Die in der Zimmerbeschreibung erwähnte Sauna ist wohl nicht existent. Dafür spielt ein Alleinunterhalter hier mit einer Mords-Lautstärke auf, dass man sein eigenes Wort nicht versteht. Hoffentlich macht der bald Feierabend. Mahlzeit.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bei strahlend-grauem Himmel…

Grenze Ro – Hu

Haben gerade unsere letzten Lei in Sprit und ungar. Forint angelegt. Jetzt geht’s rein nach Puzta-Land.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Grenze Ro – Hu